us flag
4th july

Let's celebrate with a

Get 20% discount
Eid Mubarak

Wie man einen WooCommerce Produkt-Feed für Google Custom Search Ads erstellt

In this doc, I will show you how you can easily create your WooCommerce product feed for Google Custom Search Ads.

Follow these easy steps to generate a WooCommerce Product Feed for Google Custom Search Ads.

Schritt 1: Neuen Feed erstellen & Produktattribute zuordnen #

Gehen Sie zu Ihrem Produkt-Feed-Dashboard.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Neuen Feed hinzufügen.

Sie gelangen dann zur Seite für die Erstellung des Feeds.

Neuen Feed hinzufügen

Also, hier,

1. Oben haben Sie die Möglichkeit, dem Feed einen Titel zu geben. Geben Sie Ihrem Feed einen Namen.

Feed-Titel

2. Direkt unter dem Titel sehen Sie eine Option zur Auswahl Ihres bevorzugten Händlers. Klicken Sie einfach auf die Dropdown-Schaltfläche Händler füttern und wählen Sie Ihren bevorzugten Händler aus der Dropdown-Liste aus oder suchen Sie in der Dropdown-Box.

How to create a WooCommerce product feed for Google Custom Search Ads 1

Wählen Sie Ihren bevorzugten Händler aus, und alle erforderlichen Attribute werden unten geladen.

Let’s select Google Custom Search Ads for this feed.

How to create a WooCommerce product feed for Google Custom Search Ads 2

3. Here, you will see that all the attributes are assigned already

If you want to add pre-made attributes, you can click on the Add New Attribute button, and you will get the list of the additional Attributes of the Google Custom Search Ads.

Or you can add new custom attributes by clicking on the Add New Custom Attribute button.

Schritt 2: Futtermittelkonfiguration #

1. Scroll up to the top and here, you will see that there are four options, Product Filter and Product Settings.

  • Produkte Einstellungen
  • Produkt-Filter
Options

2. Lassen Sie uns zunächst die Funktionen in den Produkteinstellungen konfigurieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Produkteinstellungen, woraufhin sich auf der rechten Seite des Bildschirms eine Schublade öffnet.

Settings Drawer

3. Die erste Option, die Sie sehen, ist Auto-Generate Your Feed.

Auto-generate-your-feed

Mit dieser Option können Sie eine automatische Aktualisierung des Feeds in bestimmten Abständen planen. Wählen Sie eine Option, um eine automatische Aktualisierung einzustellen, oder belassen Sie es bei "Kein Intervall", wenn Sie keine automatische Aktualisierung des Feeds einstellen möchten.

4. Verwenden Sie dann je nach Bedarf die folgenden Optionen.

Settings drawer 2
  • Land/Region auswählen
  1. Wählen Sie eine Region aus diesem Dropdown-Menü, wenn Sie die Versandinformationen in Ihren Feed aufnehmen möchten. Sobald Sie die Region ausgewählt haben, müssen Sie das Attribut Versand in Ihren Feed einfügen, um die Versandwerte zu erhalten.
  2. In diesem Dokument erfahren Sie, wie Sie die Versandinformationen in Ihren Feed aufnehmen können.
  • Nicht vorrätige Produkte einbeziehen
    - Wenn Sie nicht vorrätige Produkte einbeziehen möchten, können Sie die Option aktivieren.
    - Für diesen Feed sollten wir diese Option nicht verwenden und den Wert auf "Nein" belassen.
  • Include Variable Parent Product (Without Variations)
    -If you want to include the parent feed for variable products, then you can enable the option.
    -Few merchants such as Google Shopping or Facebook don’t require you to submit parent products, however, there are many other merchants such as eBay MIP, that require you to submit product products in the feed.
    -For this feed, let’s not use this option and keep its value as “No“.
  • Include All Variable Products Variations -
    -Wenn Sie nur einfache Produkte in den Feed aufnehmen möchten und keine variablen Produkte, dann belassen Sie den Wert auf "Nein".
    -Wenn Sie sowohl einfache Produkte als auch variable Produkte an Google Shopping übermitteln möchten, dann wählen Sie den Wert "Ja".
    -Lassen Sie uns diese Funktion nutzen und markieren Sie sie als "Ja" für diesen Feed.
  • Include Variation Name In The Product Title
    -Few merchants such as Google Shopping, suggest you add the variation term to the Product name in case you are uploading variable products, however, it is completely optional.
    -So if you want to include the variant terms to the variable product names, then you can set its value as “Yes“.
    -Let’s use this feature, and mark it as “Yes“, for this feed.
  • Gruppierte Produkte einbeziehen
    - Wenn Sie gruppierte Produkte haben, ist es am besten, das übergeordnete Produkt des von Ihnen erstellten gruppierten Produkts einzureichen.
    - Markieren Sie daher diese Option als "Ja".
  • Exclude Invisible/Hidden Products
    -You might have certain products on your store that are marked as hidden or invisible on WooCommerce.
    -If you want to generate feed for Simple products only, then you can mark this option as “Yes” to exclude invisible products from the feed.
    -However, product variants are by default marked as Invisible on WooCommerce. So if you include variable products to the feed, then you should mark this as “No“.
    -Since in this feed we are including product variants, we will not use this feature and keep it as “No“.
  • Jedes Attribut überspringen, wenn der Wert leer ist
    - Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden alle Attribute eines Produkts ausgeschlossen, wenn der Attributwert fehlt.
    - Für diesen Feed wollen wir diese Option nicht verwenden und den Wert auf "Nein" belassen.

5. You can then find an option to add Track Your Campaign (Analytics parameters).

Use this option if you wish to add analytics parameters to product links on your product feed so that you can keep track of the products’ performance on Google Merchant Center.

6. Now, close the drawer and click on the Product Filter option. A new drawer will slide in from the right side of the window.

7. Click on the dropdown, and You will get the following options:

Product filter

Choose the Products you want to include in the feed.

You may choose to include All Published Products in your store, or you may use one of the three filter options, Custom Filter, Category Filter, and Tag Filter, to include the products you require (or exclude the ones you do not want to include).

For a basic feed, you can keep it the same.

Step 3: Publish WooCommerce Product Feed For Google Custom Search Ads #

Nachdem Sie Ihren Feed konfiguriert haben, ist es nun an der Zeit, den Feed zu veröffentlichen.

Click on the Publish button on the right.

Click on the Publish button and your feed will start generating.

Sobald die Erstellung des Feeds abgeschlossen ist, können Sie den Feed anzeigen oder herunterladen.

That’s it. Your WooCommerce XML product feed for Google Custom Search Ads is generated.

You can now send this feed to Google Merchant Center through the Content API method, which is a bit complicated process. Or, you can download and upload this file to your merchant account manually and list your products on Google Merchant Center.